Donnerstag, 31. Januar 2013

Narzisstische Sehnsucht

ist ein Narzisst ein Mensch, der den Kontakt zum Sein verloren hat. Dieser Mensch ist in seiner narzisstischen Persönlichkeitsstruktur wie in einem Gefängnis eingesperrt. Das Gefängnis wird jedoch oft erst dann offensichtlich, wenn die Sehnsucht nach dem „Sinn des Lebens“, nach dem „eigentlichen“ und nach dem „Glück“ nicht verstummen will

Dienstag, 29. Januar 2013

Montag, 28. Januar 2013

Todschleichenderweise




unverstellterweise



Nachwachsende Köpfe

Kämpfe ich euch an, kann ich einen besiegen. Doch schon wächst der nächste Kopf. Ich kämpfe gegen diesen mehrköpfigen Drachen. Schlage ich den einen Kopf ab, besiege ich den einen, steht schon der nächste, mit einem anderen Kampfstil da. Schlafenden Drachen nicht aufwecken, dieses Urbild. Oder aber kann ich es besiegen? Es muss einen Weg geben. Ewig in Frieden ruhen, aber erst wenn ich ihn endgültig vertrieben habe, diese vielen Köpfe...und so


Der Weg zu dir







Schlaumeier




Sonntag, 27. Januar 2013

Gottesgabe

is eben einfach so..


Ewige Bildung

..alten Glücksbringer dende bist.

Glückszinierung

.. and than kiss my ass. Therefore kiss my ass.



die kennen das nicht
die haben mich meine Liebe gekostet

Und wir sind alle schon im Paradies, du Wixxer !



homo
Habe ich mir doch immerschon gesagt
jetzt sach mal ehrlich

Was ginge?

Ich bin keine Gruppe
Transliminal
Nervenerfindung
Ein ganzer Tag
Worte und Gefühle
jo
heiliger Vatter
Reisekampagne

Ruhm oder Liebe oder beides


Samstag, 26. Januar 2013

Freitag, 25. Januar 2013

Vexierung Realität - Realitätsvexierung

Ist noch nicht fertig, wie man so schön sagt.

Vxier

Donnerstag, 24. Januar 2013

Macht man nicht. Macht nichts !

Ich wusste nicht, dass es jedem so geht. Hätte ich das gewusst, hätte ich mich anders verhalten. Ja, dann wäre ich immer klar gewesen, dann wäre ich immer direkt gewesen. Dann hätte es nicht so weit kommen müssen. Also bin ich heute, der der manipulieren kann und so. Ja, hätten wir das alle mal gewusst. Haben wir aber nicht. Und doch wusste man auch, dass es jedem so geht. Aber ich dachte immer andere sehen mehr. Dachte immer man würde meine Fehler sehen und so. Mich für einen Idioten, Spinner oder Versager halten. Nicht jeder war mal verrückt, nicht jeder kann damit umgehen und doch muss jeder damit umgehen lernen. Sollte jeder damit umgehen können. Andere werden gar nicht verrückt und sie können darüber hinaus damit umgehen. Also lerne ich es jetzt und so. Leider zu spät. Ja, zu spät. Ganz andere Aussichten, ganz andere Einsichten und so. Und hätte ich das mal vorher gewusst, das wir alle so sind und alle damit umgehen müssen und ja doch jeder auch denkt, dass der andere etwas von der Schande sehe, von den eigenen Fehlern, von der eigenen Unvollkommenheit  Ist aber nicht so, aber eins ist eben klar, das keiner Vollkommen ist und für diese scheiß Unvollkommenheit haben wir uns die gleiche Sprache angeeignet, aber so richtig verstehen wir uns dann doch wohl nie. Damit ist fast alles gesagt und weil alles gesagt ist, bauen wir ein illusorisches System Realität und darin arbeiten wir dann, darin bauen wir auf und so. Verwirren uns wieder und so und das eben so lange bis wir vielleicht mal unseren ewigen Partner finden. Vielleicht irren wir so lange. Wer weiß das schon. Also arbeiten wir weiter, also arbeiten wir weiter und das Paradies wird nicht sein. Haben wir alle diese Sehnsucht, geht es uns allen gleich und der eine ist verwirrter als der andere, dabei ist es so klar, dass es nur um die ewige Liebe geht und wem das klar geworden ist, der sollte sich danach verhalten. Der Rest soll dann eben weiter suchen, weiter bummsen oder was auch immer. Dem aber dem es klar geworden ist, wird sich vielleicht ewig langweilen. Er macht alles richtig, hat auch immer alles daran getan korrekt zu sein, aber das reicht eben nicht, wenn der andere nicht klar sehen kann. Klar, sehen wir das gleich, aber wir verhalten uns alle wohl ganz anders, denn wer hält es schon aus, fair zu sein.

kann sein





Kontakt

tim.a.elstner(at)gmail.com